Pharma Industrie

Phospholipide sind die wesentlichen strukturbildenden Substanzen aller Zellmembranen der belebten Natur - sei es Tier, Pflanze oder Mikroorganismus. Als solche verfügen sie über zwei wesentliche physikalisch-chemische Eigenschaften, die sich die pharmazeutische Technologie in steigendem Umfang zu Nutze macht:

  • Es sind amphiphile Moleküle mit ausgezeichneten Emulgatoreneigenschaften, und
  • unter bestimmten Bedingungen, insbesondere bezüglich Konzentration und Temperatur, bilden sie in Wasser spontan Membranstrukturen (lamellar, liposomal, micellar).

Zusammen mit der Tatsache, daß natürliche Phospholipide in der Regel auch ausgezeichnet physiologisch verträglich sind und problemlos verstoffwechselt werden, erklärt dies, daß die Anwendungspalette von Tag zu Tag länger wird.

Da dem größten Teil der Galeniker Phospholipide  noch - insbesondere in der Vielfalt ihres Anwendungspotentials - weitgehend unbekannt sind, kommt dem Rohstoffhersteller eine besondere Funktion bei der Entwicklungs- und Anwendungsunterstützung zu. Das Angebot von LECICO enthält pflanzliche (überwiegend Soja) und tierische (Ei) Phospholipidgemische unterschiedlichster Zusammensetzung und Eigenschaften sowie hydrierte Produkte, die sich insbesondere in ihrer Oxidationsstabilität hervorheben.

Die Herstell- und Qualitätskontrollverfahren haben sich über Jahrzehnte bewährt. Nur sorgfältig ausgewählte und abgesicherte Rohstoffqualitäten werden verwandt. Durch Beschränkung auf ausschließlich enzymatische Modifizierungen und die Verwendung weitgehend untoxischer Lösemittel für Extraktion, Reinigung, Fraktionierung und Chromatographie wird gewährleistet, daß die Endprodukte als voll natürlich bezeichnet werden können. Kontamination mit Schadstoffen aus den Rohstoffen ist praktisch ausgeschlossen, bzw. bei  Restlösemittelgehalten weit unter dem Toleranzlimit.

 

Lecithine & Phospholipide sind natürlich Rohstoffe für die Pharmazie. Sie werden bereits erfolgreich eingesetzt in

  • Arzneimittel
  • Aerosole
  • Salben
  • Tabletten
  • Tonika
  • Zäpfchen (Suppositorien)
  • Liposomen (Mischmicellen)
  • enterale Ernährung (Fettinfusionen, Kristallsuspensionen)
  • Weichgelatineverkapselung